Die Geschichte der GARANT Gruppe

 

Seit 1956 hat sich viel getan: Gestartet mit 184 Händlern, ist die GARANT Gruppe kontinuierlich gewachsen und hat mittlerweile über 1.800 Partnerunternehmen.  Auch das Angebotsportfolio wurde immer weiter ausgebaut und umfasst jetzt die Bereiche Wohnen, Küchen, Schlafen sowie Bad + Haus.

1956

Der Innenarchitekt Josef Lauten beginnt, seine selbst entworfenen Möbel-Kollektionen unter dem Dach der „GARANT-MÖBEL Architekt Josef Lauten“ in Eigenregie über mittelständische Möbelhändler zu vermarkten. Er startet mit einem Abnehmerkreis von 184 Händlern.


1959–1962

Die Zahl der Mitglieder steigt auf 222, der Umsatz wächst von 3,3 auf 5,5 Mio. DM. Umzug aus dem privaten Wohnhaus in die Fürst-Bentheim-Straße in Rheda.


1966–1972

Entwicklung von einem Modellverband zu einem umfassenden Serviceanbieter für die Branche.


1972

Dipl.-Kfm. Hans-Dieter Lauten, der Sohn des Gründers Josef Lauten, tritt in das Unternehmen ein.


1975

Gründung der GARANT-MÖBEL Service GmbH & Co. KG als Zentralregulierungsstelle der Verbundgruppe.


1981

Gründung der GARANT-MÖBEL Marketing Lauten GmbH. Umzug in ein modernes Gebäude im Herzen von Rheda-Wiedenbrück, das bis heute als Hauptsitz des Unternehmens dient.

1986

Entwicklung der Modulstrategie als Garant für künftiges Wachstum.


1986

Gründung der MDM Markt-, Daten und Medien-Service GmbH.


1987–1989

Das Modul „Küchen Areal“ geht an den Start.


1990

Das Modul „Wohndesign“ feiert Premiere in Hannover.


1992

Die traditionsreiche GARANT-MÖBEL Messe wird zum GARANT-MÖBEL-Partnerforum als modulübergreifende Plattform für den Informationsaustausch der Handelspartner.


1993

Im Alter von 83 Jahren verstirbt der Unternehmensgründer Josef Lauten.


1994

Einführung der Module „Morgana – Garant für guten Schlafkomfort“, MER und „Patio“.


1998

Einweihung des A2 Forums in Rheda-Wiedenbrück.


2000

Am 3. Oktober trägt das Amtsgericht Rheda-Wiedenbrück die GARANT-MÖBEL-HOLDING AG als neue Dachgesellschaft der Gruppe ein. Vorstandsvorsitzender wird Hans-Dieter Lauten. Weiteres Vorstandsmitglied ist Franz Hampel, der seit 1975 für die Gruppe tätig ist und seit 1993 als Gruppengeschäftsführer agierte.


2001

Das Modul „Notturno“ ergänzt das Angebot im Schlafbereich.


2002

Hans-Dieter Lauten wechselt in den Aufsichtsrat der GARANT-MÖBEL-HOLDING AG. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Franz Hampel. Als weiteres Vorstandsmitglied für Marketing und Vertrieb bestellt der Aufsichtsrat Horst Paetzel, der 1991 in das Unternehmen eintrat und seit 1993 als Geschäftsführer die Küchen Marketing MDM GmbH leitete.


2004

Neuausrichtung der Marketingstruktur: Die einzelnen Module werden unterschiedlichen Marktsegmenten zugeordnet, dadurch Straffung des Angebots mit entsprechender Lieferantenkonzentration.


2006

Im Jubiläumsjahr kommt die Verbundgruppe auf über 1.745 Modullizenzen innerhalb der Möbel-, Küchen-, Bad- und Einrichtungsbranche und ist außerhalb Deutschlands mit 1.600 Lizenznehmern in weiteren 19 Ländern vertreten.


2007

Beim Partnerforum wird die neue Handelsmarke LIVA präsentiert.


2008

Konsequente Umstrukturierung: Künftig arbeitet die GARANT Gruppe unter dem Dach der Holding mit drei operativen Säulen: Vertrieb, Verwaltung und Finanzen.


2009

Die neue Designmöbel-Kollektionsmarke ÆRA wird erstmals vorgestellt. Sie vereint eine zeitlose Formensprache, edelste Materialien und perfekte handwerkliche Umsetzung.


2011

Schrittweiser Ausbau der digitalen Kommunikationskanäle. Das Intranet wird aktualisiert. Mit einem im Baukastenprinzip neu geschaffenen Website-Management-System erhält jeder Händler einen individualisierten Internet-Auftritt, gleichzeitig wird der Verkauf über das Internet vorangetrieben. Das Abverkaufsportal „Mein-Ausstellungsstück.de“ bietet Restanten der teilnehmenden Handelspartner an. Ein eigenes Onlineshop-System eröffnet dem Handel den Einstieg in die Kombination von online und stationärem Verkauf.


2012

Generationswechsel – alle Auslandsaktivitäten werden am 1. Juni der in Luxemburg neu gegründeten GARANT-MÖBEL HOLDING INTERNATIONAL S.A. zugeordnet, deren Vorstand Franz Hampel wird. Die GARANT-MÖBEL-HOLDING AG in Rheda-Wiedenbrück konzentriert sich künftig ausschließlich auf den deutschen Markt. Neue Vorstände sind Dipl.-Kfm. Torsten Goldbecker und Dipl.-Kfm. Jens Hölper.


2013

Das Marken-Portfolio der GARANT Gruppe wird komplett überarbeitet. Auf dem GARANT Chefforum am 14. und 15. Juni 2013 in Heidelberg werden unter dem Motto "Richtungsweisend" die modernisierten GARANT Fachhandels- und Fachhandwerks-Marken sowie Kollektionsmarken erstmals präsentiert.

Die evolutionär gestalterische Auffrischung der GARANT Fachhandelsmarken wird sowohl den gestiegenen Designansprüchen der Endkunden als auch den Bedürfnissen der Mitgliedsunternehmen gerecht. Zusätzlich zur regional bekannten Marke des jeweiligen Hauses wird die Erfolgsgeschichte der etablierten GARANT Kollektionsmarken LIVA, AERA und MORGANA kontinuierlich fortgeschrieben.

Das GARANT Logo im Wandel der Zeit


2014

Formwechsel der Holding AG in eine GmbH. Torsten Goldbecker und Jens Hölper sind weiter als Geschäftsführer für die Geschicke der Gruppe zuständig.


2016

Im Januar startet die GARANT Marketing GmbH ihr Jubiläumsjahr mit der Kampagne „60 Jahre GARANT – Mit ganzem Herzen“. Die Fachhandels- und Fachhandwerks-Partner profitieren von den verschiedenen Aktionswochen, einer landesweiten Werbeoffensive und einer Charity-Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk e.V.

Im März verstirbt plötzlich und unerwartet Franz Hampel, Vorstand der internationalen Holding, nach über 41 Jahren im Unternehmen.


2017

GARANT Worldwide startet mit dem internationalen Franchisekonzept GARANT Home Design. Das ganzheitliche Franchisesystem, das ein Komplettpaket an Services und Produkten für die Franchisenehmer bietet, transportiert dabei ein urbanes Lebensgefühl mit designorientierten, zeitgemäßen Möbelstilen.

GARANT Wohndesign bündelt internationale Top-Marken mit dem BRAND ZERO Konzept. Das innovative Vermarktungsmodell ermöglicht den angeschlossenen Hochwerteinrichtern Zugriff auf exklusive Marken und effizientes Marketing, um sich regional als Premiummarke zu positionieren.